Fanzine, Blog, Archiv, Fussballkultur – seit 1999

SFV Cup Quali 19/20

in Schweizer Cup by

Drei Runden gilt es in der Qualifikation 19/20  für den Schweizer Cup 20/21 zu überstehen.

In der 1. Runde trifft der FC Kreuzlingen auswärts auf den FC Bassersdorf (9./10.11.2019).

Die 2. Runde würde der FCK zuhause austragen, Gegner wäre der Sieger aus FC Freienbach – FC Seuzach.

In der 3. Runde würde der FCK wiederum auswärts auf einen der folgenden Gegner treffen: FC Wettingen, FC Hergiswil, FC Amriswil, FC Einsiedeln.

Mein Lieblingsgegner wäre in der 3. Runde ganz klar der FC Wettingen. Auswärts im geschichtsträchtigen Stadion Altenburg – das wäre in der Quali definitiv ein Traumlos!

2 Comments

  1. Es gab und gibt in der Schweizer Fussballszenerie viele Wundertüten. Der FC Wettingen ist so eine – von Maradonas Napoli (1989 als UEFA-Cup Gegner!) bis runter in die 5. Liga (derzeit 2. IR)! Gegen Diego war die Altenburg zu schäbig. Das grosse Geld lockte. Also musste das Letzigrund her. Nützte wenig: 1993 Konkurs und Neugründung. Hoppwettinge!

  2. Da hat der FC Kreuzlingen aber schwierige Hürden zugelost bekommen, um sich für die 1.Huptrunde des Schweizer Cup Saison 2020/2021 qualifizieren zu können. Die 1.Vorrunde dürfte beim Anspruch den der FC Kreuzlingen hat, mit dem Auswärtsspiel beim Aufsteiger FC Bassersdorf, eigentlich nur Formsache sein.
    Danach wartet aber bereits in der 2.Vorrunde ein echtes Kaliber. Ich gehe davon aus, dass sich der FC Freienbach gegen den FC Seuzach durchsetzen wird, und somit der Gegner vom FC Kreuzlingen sein wird. Ein alles entscheidendes Spiel in der 3.Vorrunde um den Einzug in die 1.Hauptrunde vom Schweizer Cup 20/21 gegen den Traditionsverein FC Wettingen, sofern diese auch soweit vorstossen können, wäre natürlich für die FC Kreuzlingen Fans wünschenswert. Bis dahin ist aber noch ein steiniger Weg zu gehen. Im Cup ist ja bekanntlicherweise alles möglich.
    Ps. Wo kann man die Gegner der 2., bzw. 3.Vorrunde nachschauen. Auf der http://www.al-la.ch/de/Amateur-Liga/2-Liga-Interregional/Spielbetrieb-2-Liga-Interregional.aspx/oid-4/s-2020/cp-3974/
    sind lediglich die 1.Vorundenspiele aufgelistet. Der FC Widnau hat mit dem Auswärtsspiel beim Aufsteiger FC Lachen/Altendorf ein vermeintlich leichtes Los bekommen. Da hatte man letzte Saison mit den Auswärtsspielen beim FC Bazenheid (4:2) und dem FC Kreuzlingen (2:1) und danach mit dem Heimspiel gegen den FC Muri (0:3) vom Namen her deutlich schwerere Gegner zugelost bekommen. Im Fussball gibt es aus meiner Sicht keine leichten Lose.

Schreibe einen Kommentar zu Bruno Neidhart Antworten abbrechen

Your email address will not be published.

*

Latest from Schweizer Cup

Das Debakel mit der Losfee

Was für eine hinterhältige Auslosung. Zuerst übersteht der FC Kreuzlingen die Ziehung unter
0 CHF0.00
Go to Top