Post aus Hamburg

Schon seit einigen Jahren bringt Jan aus Altona jedes seiner Fanzine-Ausgaben in neuem Gewand und unter anderem Titel an die Frau und den Mann. Sein aktuelles Fanzine heisst “Stolz und Fehlurteil – Aufzeichnungen aus dem Alltag eines Ahnungslosen”. Eine Art fussballerisches Tagebuch von März bis November 2020 erwartet den Leser, wie immer in sehr angenehmer, unaufgeregter Art geschrieben.

Jans Zeichnungen gefallen mir dabei immer ganz besonders, hier zwei von Jan gezeichnete Tribünen, erkennt Sie jemand?

Die rechte Tribüne gefällt mir besonders. Genau so etwas hatte ich mir für die Zukunft des FC Kreuzlingen vorgestellt. Die jetzt sich im Bau befindlichen Umziehkabinen wären bereits 1/3 einer passablen Anlage gewesen. Für die Zukunft hätte man dann in Modulweise ein weiteres Drittel für die Clubräumlichkeiten und als letzte Dritteletappe die Tribüne aufsetzen können.

Vielleicht wird ja so etwas eines Tages im Seezelg geplant, immerhin scheint es dort für eine einseitige Tribüne noch Platz zu haben. Eine von Blog-Leser B.N. angedachte Rundum-Anlage wird es im Kreuzlinger Fussball wohl definitiv nie mehr werden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Previous Story

Wappenzwilling: GW Gumbinnen

Next Story

Wie geht es weiter?

Latest from Post von...