Yves Seeger ist Hafetschutter 20/21

Mit 460 Abstimmenden gab es einen neue Rekordbeteiligung bei der Wahl zum Hafetschutter der Saison 2020/21.

Wie immer trug das online-voting 50% zum Endresultat bei, die andere Hälfte wurde durch eine Jury von 5 langjährigen FCK-Beobachtern bewertet. Die Kriterien der Jury: Mannschaftsdienlichkeit, Fairness, Sicherheit, Konstanz, Tore. Die Jurymitglieder wussten untereinander nicht, wer wie abstimmt.

Sieger der diesjährigen Wahl ist Yves Seeger mit 36% der Stimmen.

Auf Platz 2 folgte mit 12% der Stimmen unser Vorjahressieger Abbas Karaki. Auf Platz 3 mit 11% der Stimmen Stojan Miljic.

Yves Seeger ist ein ruhiger Verteidiger. Ein Fussballarbeiter mit Übersicht, Grösse und Wucht, welcher seine Gegenspieler im  1:1-Duell regelmässig zur Verzweiflung treibt. Er ist in den letzten Jahren nicht nur fussballerisch voran gekommen, er könnte in Zukunft vielleicht sogar so etwas wie das neue Gesicht des FCKs werden.

Ausgebildet wurde Yves Seeger bei U-Teams des FC St. Gallen und kam im Januar 2018 zum FC Kreuzlingen. Bisher kam Yves zu 54 Pflichtspieleinsätzen für die Grün-Weissen (1 Tor). Die letzten 11 Meisterschaftspartien spielte er komplett durch.

In der kommenden Saison stehen damit gleich drei Hafetschutter-Titelträger auf dem Platz. Sven Bode (18/19), Abbas Karaki (19/20) und neu Yves Seeger (20/21).

Die Siegerehrung fand an der gestrigen GV des FC Kreuzlingen statt, herzliche Gratulation Yves!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Previous Story

Meisterschaftsprognose 21/22

Next Story

4:1-Sieg im Stadtderby!

Latest from Hafetschutter des Jahres