Fanzine, Blog, Archiv, Fussballkultur – seit 1999

Category archive

Vor- und Nachbetrachtungen - page 2

Endstation Widnau

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Ein Spiel so schwach wie mein verschwommenes Foto. Die dritte Niederlage in Folge verbreitete nach der ganzen Spitzenreiter-Euphorie eine grosse Portion Ernüchterung. Keep Reading

Niederlage im Fürstentum

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Es ist eine schöne Bereicherung, dass man im höherklassigen Ostschweizer Amateurfussball immer mal wieder international antreten kann. Immer dann wenn es gegen Vereine aus dem Fürstentum Liechtenstein geht. Früher spielte man gegen den FC Vaduz, dann gegen den USV Eschen-Mauren und FC Balzers. Zu jeder Zeit hatte man mit diesen Vereinen sportlich seine liebe Mühe. Finanziell potent und mit hervorragenden Strukturen, wohl auch dank des besonderen Stellenwertes des Fussballes im Fürstentum. Keep Reading

Längste Serie seit 1997 gerissen

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Nichts deutete daraufhin, dass an diesem Nachmittag die längste Unbesiegt-Serie seit 1997 reissen sollte. Eher hätte man im “Wiler Töggeli-Kasten” (O-Ton eines Zuschauers) auf eine Niederlage gesetzt. Dann fehlte bei Widnau mit Jasmin Abdoski noch der einzig überregional bekannte Akteur wegen fehlender Fitness. Keep Reading

Auch Wil überstanden

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Als D-Junior sah ich den aufstrebenden FC Wil im Hafenareal. Eine Handvoll Fans begleitete damals die Äbtestädter inklusive einer schwarz-weissen Fahne mit dem Wiler Bären. In der 2. Liga war das, in den späten 1980er-Jahren. Ich stand hinter der Glatze von Christian Gross, der Weg der Wiler sollte sie bis in die Nationalliga A führen. Keep Reading

Der doppelte Shorthander

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Gleich mit 6:2 gewann der FC Kreuzlingen das Thurgauer Derby gegen den ewigen Rivalen aus Frauenfeld. Dabei spielten die Grün-Weissen die letzten 30 Minuten in doppelter Unterzahl, und selbst diese Zeit ging mit 2:1 an die Grenzstädter. Das lies den Speaker zur Aussage mit dem “doppelten Shorthander” hinreissen, ich denke selbst die Frauenfelder mussten darüber schmunzeln. Keep Reading

Ein perfekter Auftakt

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Was für ein Rückrundenauftakt! Der FCK siegt 3:1 in Uster und sämtliche Verfolger patzen (Balzers 0:3 in Chur, Rüti 0:2 in Seuzach und Bazenheid 0:2 in Widnau). Der Vorsprung auf Balzers beträgt jetzt 4 Punkte (Spielberichte).

120 Zuschauer fanden sich auf dem Nebenplatz im Buchholz ein, tranken Züri Hell, wurden von der Sonne geblendet und vom Rasensprenger durchnässt.

Trotz diesen wenig fanfreundlichen Umständen war der Auftakt zur “Back with a Bang – Tour” auch neben dem Platz angenehm. Besonders gefreut hat mich der Besuch von FCZ-Dani, welcher uns schon vor rund 20 Jahren beim Auswärtsspiel im Letzigrund gegen die U21 sah und seither Fanzine-Tausch-Partner ist, wow!

und überhaupt, was sind schon 20’000 Frankfurter in Mailand gegen 20 Kreuzlinger in Uster!

Away-Fans: 7 (Kreuzlinger total rund 20-30), Zaunfahnen: “FCK-Fans on Tour”, “Porteños”, “Bernrain-Boys”.

Sonne und Ustemer Bier

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Nach über 120 Tagen Meisterschaftspause geht es endlich wieder los. Der FCK startet am Samstag um 16.00 Uhr im Ustemer Buchholz in seine Aufstiegsmission.

Jedoch nicht auf dem Hauptplatz, voraussichtlich auf dem Platz 4 – dem Kunstrasenplatz. Der 10-jährige Platz gilt als Abbruchreif und gab aufgrund der dort vermehrt auftretenden Verletzungen schon öfters von sich reden (zueriost.ch, 2016). Die Platzgrösse ist übrigens identisch mit unserem kleinen Kunstrasenplatz im Hafenareal. Bis 2020 soll der Platz ersetzt werden (zueriost.ch, 2019).

EDIT: Die Platzgrösse des Ustemer Kunstrasens ist identisch mit unserem Platz 2, hier die Spielfeldgrössen: FCK Hauptplatz 107×67, Platz 2 100×64, Kunstrasen 90×57,6, Uster Hauptplatz 103×65, Kunstrasen 100×64.

Da können die mitreisenden Fans nur hoffen, dass wenigstens die Tschutteria offen hat, dort gibt’s nämlich Ustemer Bier und gutes vom Grill. Zudem wird das Wetter mitspielen, für den Samstag sind Sonne und 17 Grad vorausgesagt.

Der FCK scheint bereit, der zuletzt verletzte Stammtorwart Jim Freid gab am letzten Testspiel beim 6:0-Sieg gegen den 3.-Ligist Münchwilen sein Comeback. Ansonsten ist alles gesagt (Medienkonferenz FCK) bzw. wird noch von anderen gesagt (Vorschau sport-fan.ch folgt).

Die beste Zeit liegt beim FC Uster übrigens lange zurück. Von den 1940er-Jahren bis Anfang der 1970er-Jahre spielten die Rot-Weissen hin und wieder in der damals noch prestigeträchtigeren 1. Liga. Damals noch auf der Heusser-Staub-Wiese. Just mit dem Umzug ins Buchholz begann der Niedergang.

Die “Back with a Bang  Tour 2019” startet, unterstützt den FCK mit uns in Uster!

Neuer FCK-Auswärts-Treffpunkt

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Am Samstag, 16. März um 16.00 Uhr startet die Rückrunde für den FCK mit einem Auswärtsspiel beim FC Uster. Noch sind einige Vorbereitungsspiele auszutragen und trotzdem steigt bereits die Vorfreude – immerhin geht es bei jedem Spiel um nichts weniger als um den Aufstieg in die 1. Liga.

Auch wir Fans möchten unseren Teil zum Aufstieg beitragen. Beim Spiel in Uster kommt erstmals unsere 4,70-Meter lange Auswärtsfahne “FCK-Fans on Tour” zum Einsatz. Für auswärtsfahrende Kreuzlinger sollte die Zaunfahne als Treffpunkt fungieren, nicht für eine geschlossene Gesellschaft, wir sind für die ganze FCK-Family offen. Kein leichtes Unterfangen, dessen sind wir uns bewusst. Hinter dieser Zaunfahne sollte man eine gute Zeit verbringen, gemeinsam den Amateurfussball leben und den FCK positiv unterstützen.

Wir werden zu einzelnen Spielen auch immer wieder spezielle Spruchbänder zum Einsatz bringen, seid gespannt.

FCK-Express nicht zu stoppen

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Der FCK-Express schlug auch im letzten Spiel dieses Jahres zu. In der 1. Vorrunde des Schweizer Cups wurde der FC Amriswil auf dem Tellenfeld mit 3:1 besiegt. Damit überwintert der FC Kreuzlingen als Tabellenführer und ist auch im Schweizer Cup weiter vertreten. Die 2. Vorrunde findet am 20. April statt (Heimspiel gegen den FC Widnau), die entscheidende 3. Vorrunde am 22. Juni 2019 (Heimspiel gegen den Sieger FC Muri – SC Dornach).

Was für eine positive Vorrunde – und das mit rund 15 Neuzugängen! Für mich war diese Herbstrunde durchzogener, ich verpasste so viele (Auswärts-)spiele wie noch nie, die Gesundheit und unser einjähriger Hausumbau hielten mich immer wieder fern.

Vielen Dank an alle die mich mit Live-Tickern während und Matchprogrammen nach den verpassten Spielen versorgten!

Nun ist es am 1. Dezember endlich soweit, wir ziehen in unser neues Heim in Oberaach bei Amriswil – und damit beginnt auch hoffentlich wieder eine etwas ruhigere Phase für meine Familie und mich.

In der Winterpause gibt es dann einen Brunch für den Hafetschutter-Verein & Friends, näheres erfahrt ihr auf diesem Blog.

Ich wünsche Euch eine schöne Winterpause, geniesst die fussballfreie Zeit!

1 2 3 4 6
0 CHF0.00
Go to Top