Fanzine, Blog, Archiv, Fussballkultur – seit 1999

Tag archive

Chur

Mit Vollgas ins Saisonfinale!

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Nach dem 1:1 in Chur liegen nun vier Aufstiegsendspiele vor dem FC Kreuzlingen. Das Restprogramm des FC Balzers sieht keine allzu grossen Stolpersteine mehr vor, meine grösste Hoffnung liegt im Balzner Wochentagsspiel am 29. Mai in der IGP-Arena. Drei Siege wird der FCK in den verbleibenden Partien wohl benötigen, vielleicht auch mehr. An Spannung ist dieses Saisonfinale also kaum zu überbieten.

Bei den Zuschauern scheint diese Euphorie noch nicht ganz angekommen zu sein. Doch darf man guter Hoffnung sein, dass sich das bei den nächsten Spielen ändert.

Bezüglich Sportplatzthema, in Chur plant man ein vom Stimmvolk bereits gutgeheissenes Fussballstadion mit 3’000 Plätzen als Ersatz für die altehrwürdige Ringstrasse: Geplantes Fussballstadion Obere Au, Chur Optisch zwar nicht schön, aber die Dimensionen sind beeindruckend, allein 8 Fussballplätze gehören dazu.

Am Sonntag verlor unsere 2. Mannschaft im Derby gegen den FC Tägerwilen vor toller Zuschauerkulisse im Hafenareal mit 3:4. Da aber auch St. Otmar Punkte liegen liess, kann unser Reserveteam den Klassenerhalt wieder aus eigener Kraft schaffen. Auch hier also ein spannendes Saisonfinale in den verbleibenden vier Runden.

In Chur war nur ein kleines Fan-Grüppchen vor Ort (bei mir kam eine Erkältung meiner 5-Jährigen dazwischen). Umso mehr Daumen hoch für diese jungen Herren, welche den Weg an die Ringstrasse fanden:

Nächster Halt der “Back with a Bang – Tour 2019”: Samstag, 25. Mai um 16.30 Uhr, Tellenfeld Amriswil

Psycho-Tricks auf allen Seiten

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Überraschung 1 vor dem Spiel: eine neue Lautsprecheranlage auf dem Dach der Bodensee-Arena – nun hört man auch im Norman-Smith-Stand die Durchsagen des Stadionsprechers.

Überraschung 2: Chur verpflichtete mit seinem alten Erfolgs-Trainer Michael Nushöhr einen Feuerwehrmann der die Abstiegsgefahr der Bündner bannen sollte. Revanche! – dachte ich sofort. Was war das für ein Spiel, vor dreizehn Jahren, als sich an der Churer Ringstrasse (mit Trainer Nushöhr!) 15 Minuten vor Schluss der Ball mit Hilfe einer Windböe aus 30 Metern Entfernung ins Kreuzlinger Tor senkte und alle Challenge-League-Hoffnungen der Kreuzlinger zunichte machte!

Vor dem Spiel Trikot-Chaos im Hafenareal. Die Churer kamen als weisses Ballett aufs Feld, zu ähnlich dem Kreuzlinger Trikot-Satz befand der Schiedsrichter. Also wieder alle in die Kabine. Auf der Tribüne wetterte man bereits gegen den ehemaligen Bundesliga-Profi Nushöhr*, “Psycho-Tricks vom Nushöhr!” Der FCK kam schliesslich in Pech-Schwarz aufs Feld – und schoss die Bündner mit 3:1 ab.

Ein anderer Psycho-Trick half mehr, Penalty für Chur, Silvano Kessler steht neben dem Kasten, verzögert die Ausführung, klatscht zweimal kräftig in die Hände – es hallt durchs ganze Hafenareal – rennt zurück auf die Linie und hext den Ball des ob diesen Vorspiels zögerlich wirkenden Churers wie ein Berserker aus dem Tor – Grandios! Siehe Foto, ja er kam noch an den Ball!

* Stuttgart-Profi Nushöhr – drei verwandelte Elfmeter gegen Hannover 96 am 8. Februar 1986 – er wird es sein ganzes Leben hören, so auch nach dem Spiel in unserem Club-Beizli:

Trainertalk in Kreuzlingen vor 7 Zuhörern: “Micha, erzähl mal, wie war das, damals, Bundesliga, drei Elfmeter…”.

Die 2. Mannschaft gewinnt zudem gegen die Reserve von Rorschach-Goldach und schafft damit den Klassenerhalt in der 3. Liga.

Nachtrag, eingesandt durch einen Leser mit folgendem Kommentar: “Churer sitzen mit  ihren roten Originaltenüs auf der Bank! Sogar die Spielernummern sind korrekt (Bild aufgenommen bei einer Trinkpause). Das heisst: Beim Wechseln mussten die Bündner erst ihr Originaltrikot abstreifen und ins “falsche” Weisse wechseln! 

0 CHF0.00
Go to Top