Geschieht ein Fussball-Wunder?

Es geht mal wieder um den Aufstieg beim FC Kreuzlingen. Die Ausgangslage am kommenden Samstag: der FCK muss beim FC United Zürich gewinnen und der FC Uzwil darf beim gleichzeitig stattfindenden Spiel in Bassersdorf nicht gewinnen – dann, ja dann wäre der FC Kreuzlingen sportlich für die 1. Liga qualifiziert. Sollten weder Uzwil noch Kreuzlingen gewinnen, käme der drittplatzierte FC Amriswil zum Zug, vorausgesetzt die Oberthurgauer würden ihr Auswärtsspiel in Seuzach gewinnen.

Natürlich, Uzwil hat die klar besten Karten. Doch ihr Gegner Bassersdorf muss zwingend gewinnen um in der 2. Liga Interregional zu verbleiben, also dürfte es zumindest kein Spaziergang für die Uzwiler werden. Kreuzlingen wiederum ist haushoher Favorit beim bereits abgestiegenen United.

Auch wenn es mit der Schützenhilfe von Bassersdorf nicht klappen sollte, der FCK hat es selbst in der Hand die Saison mit einem Sieg auf dem sehr guten 2. Tabellenplatz abzuschliessen. Von den letzten 10 Meisterschaftsspielen hätte der FCK dann deren 9 gewonnen und keines verloren. Bei einem Unentschieden müsste man sich wohl von Amriswil überholen lassen, in der letzten Runde ist also ganz schön viel Spannung drin.

Der Weg nach Zürich-Altstetten sollte sich für die FCK-Anhänger bei dieser Ausgangslage auf alle Fälle lohnen – und wer weiss, im Fussball sind schon grössere Wunder geschehen.

Bezüglich Corona halten sich die Risiken auch in Grenzen, dürften dem abgestiegenen United Zürich wohl nur wenige Dutzend Zuschauer einen Besuch abstatten. Also, es gibt keine Ausreden, auf nach Altstetten, zum letzten Gefecht dieser speziellen Saison.

Samstag, 26. Mai 2021, 18.00 Uhr, FC United Zürich – FC Kreuzlingen, Sportplatz Buchlern, Zürich-Altstetten.

Foto von Europlan Online

3 Comments

  1. Sehr spannend! Obwohl ich kein Tipp-Fans bin, wage ich aus der Ferne für einmal folgenden Tipp: FC Amriswil und FC Kreuzlingen gewinnen, FC Bassersdorf und FC Uzwil spielen unentschieden. (O.K. – letzterer Tipp ist tragisch: Die eine Mannschaft steigt ab, die andere nicht auf. Ich entschuldige mich schon mal!).

    Noch ein architektonischer Tipp: Einer der FCK-Old Boys soll doch bitte Bleistift und Notizblock nach Altstetten mitnehmen und den technischen Aufbau der Einfachsttribüne auf Buchlern aufzeichnen und einige Handyfotos dazu machen. Vielleich gibt es im FCK einen Ästheten, der die Konstruktion für das Hafenfeld dann etwas Kreuzlingen-Like aufhübscht. So würde letztlich sogar noch ein FCK-Nichtaufstieg (Kreuzlingen steigt aber auf!) einen gewissen Sinn ergeben – wenn auch nur provisorisch.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Previous Story

Eine gewonnene Hitzeschlacht

Next Story

Fast wär der Coup gelungen...

Latest from Vor- und Nachbetrachtungen