Fanzine, Blog, Archiv, Fussballkultur – seit 1999

Testspiele-Karussell 2018

in 2. Liga Interregional by

Wie in den letzten Jahren üblich spielt der FC Kreuzlingen in der Saisonvorbereitung fast ausnahmslos gegen höherklassige Vereine. Sollte man gegen Unterklassige oder Höherklassige antreten? Selbstvertrauen tanken durch Kantersiege oder sich an einen möglichst hohen Spielrhythmus  gewönnen? Beim FCK setzt man seit einiger Zeit auf letzteres – und fast schon traditionell auch immer auf Spiele gegen höherklassige Vereine aus der deutschen Bodensee-Region. Keep Reading

Mit Uster und den Blue Stars

in 2. Liga Interregional by

Gleich zwei Überraschungen bietet die Gruppenzusammensetzung der kommenden Saison.  Der FC Einsiedeln und der FC Freienbach wechseln in die Gruppe 5. Die Plätze werden vom Aufsteiger FC Uster und vom FC Blue Stars Zürich aus der Gruppe 5 eingenommen.

Sportlich dürfte dies ein kleiner Vorteil sein. Der FC Freienbach hat seine Aufstiegsambitionen bereits mit namhaften Zuzugüen unterstrichen. Kreuzlinger Fussballgeniesser dürften den Wegfall dieses 2.-Liga-Interregio-Klassikers der vergangenen Jahre aber bedauern. Keep Reading

Eine Nacht in Sao Paulo

in Es war einmal... by

Morgen spielt die Schweiz an der WM gegen Brasilien. Unentschieden ist die Bilanz gegen den 5-fachen Weltmeister. Denn im einzigen WM-Spiel zwischen diesen beiden Teams trotzten die Schweizer 1950 dem haushohen Favoriten und Gastgeber ein 2:2 ab. Vielleicht, ja vielleicht hätten die Schweizer vor 68 Jahren Brasilien geschlagen, wenn der Kreuzlinger Walter “Bega” Beerli nicht in der Nacht zuvor die Bars von Sao Paulo erkundet hätte. Wann kommt man Anfang der 1950er-Jahre schon nach Südamerika? Keep Reading

Zuschauerzahlen 2017 / 2018

in 2. Liga Interregional by

Durchschnittlich 215 Zuschauer besuchten in der abgelaufenen Saison die Spiele der 2. Liga Interregional, Gruppe 6. Das liegt über dem Schnitt aller anderen Gruppen (siehe Zusammenstellung)

Beim FC Kreuzlingen schwand das Zuschauerinteresse nach der Niederlagenserie im Frühjahr und der Verabschiedung aus dem Aufstiegsrennen massiv. Der Schnitt sank von soliden 260 auf lediglich 150 in den letzten 6 Partien. Keep Reading

Sammlerglück im didi:offensiv

in Allgemein by

Zu einem typischen Kehrausspiel trat der FCK in der letzten Meisterschaftsrunde beim FC Einsiedeln an. Im Spielbericht der Einsiedler findet man folgendes: “Gespenstisch ruhig war es jeweils nach den Kreuzlinger Toren. Gegnerische Fans? Fehlanzeige! So viel zur Wichtigkeit der Partie.” Ja, wo waren die Kreuzlinger Fans? Zum Beispiel hier, bei der 2. Fussballsammlerbörse im didi:offensiv mit einem Hafetschutter-Stand. Keep Reading

Ein Blumenstrauss für Amriswil?

in 2. Liga Interregional by

Noch läuft die Saison, doch mit einiger Bestimmtheit kann man bereits die Gegner der kommenden Saison voraussagen.

Als Aufsteiger in die 1. Liga steht der FC Linth 04 fest, als Absteiger in die 2. Liga der FC Winkeln. Die restlichen zwei Abstiegsplätze werden am Samstag zwischen dem FC Buchs, Chur 97 und dem FC Schaffhausen 2 ausgemacht. Vier Vereine verlassen uns, vier neue dürfen wir begrüssen, diese sind sehr wahrscheinlich: Keep Reading

Hafetschutter in Basel

in Allgemein by

Am Samstag, 9. Juni 2018 bin ich mit Marko und Finja mit einem Hafetschutter-Stand an der 2. Fussballsammelbörse im didi:offensiv in Basel.

In der Fussballkulturbeiz am Erasmusplatz 12 werden von 10.00 bis 16.00 Uhr insgesamt 15 Standbetreiber aus der ganzen Schweiz ihre Fussball-Devotionalien feil bieten. Man findet alte Trikots, Wimpel, Schals, Sammelbildchen, Matchprogramme und vieles weitere. Gleichzeitig findet am Erasmusplatz/Feldbergstrasse ein Quartierflohmarkt statt – also perfekte Bedingungen für einen Ausflug nach Basel.

An meinem Hafetschutter-Stand findet ihr eine grosse Auswahl an Fanzines, teils vergriffene Kultbücher und natürlich meine Grenzstadtkuriere.

Schaut vorbei, wir freuen uns auf Euren Besuch!

Seit 20 Jahren der beste FC

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Das letzte Heimspiel ist vorüber, der Hafetschutter geehrt, es war unter dem Strich eine passable Saison – und die nächste Spielzeit verspricht einiges.

Man hört selten ein Wort darüber wenn es um den Fussball im Kanton geht. Von den letzten 20 Jahren war der FC Kreuzlingen 19 Jahre der bestplatzierte Thurgauer Verein. Kein anderer Verein in der Region bietet so konstant Leistungsfussball an wie die Grün-Weissen, zur Freude von Spielern, Sponsoren und Zuschauern. Keep Reading

“Wolle” Narr ist Hafetschutter

in Hafetschutter des Jahres by

Beim FC Kreuzlingen haben sich die Zuschauer und Journalisten entschieden. Wolfgang Narr heisst der „Spieler der Saison 2017/2018“. Der 29-jährige Abwehrspieler aus Radolfzell war über die ganze Saison gesehen massgeblich für die stabile Verteidigung der Kreuzlinger verantwortlich und tritt damit die Nachfolge von Vorjahressieger Uwe Beran an.

Wolfgang “Wolle” Narr fiel nicht nur durch seine abgeklärte Spielweise auf, er punktete auch durch seine Fairness. Zudem kam er in der ablaufenden Spielzeit nach Torhüter Kessler auf die meisten Einsatzminuten. Er erhielt bei der diesjährigen Wahl 31% der Stimmen (Vorjahressieger Uwe Beran 32%).

Wolfgang Narr wurde im Januar 2017 vom FC Radolfzell verpflichtet. Zuvor absolvierte er beim SC Pfullendorf und FC Singen 04 77 Partien in der Regionalliga und 32 Partien in der Oberliga. Auf die kommende Saison wird Wolfgang Narr als Spieler/Co-Trainer zum FC Singen 04 zurückkehren. Duplizität der Ereignisse: Auch Vorjahressieger Uwe Beran wechselte nach der Wahl als Spieler/Co-Trainer zu einem anderen Verein – und auch der drittplatzierte wechselte jeweils den Verein. Übrigens fast schon die einzigen zwei Abgänge nach dieser Saison.

Auf den weiteren Plätzen folgen der talentierte 20-jährige Abwehrspieler Simon Affentranger (18% der Stimmen) und der langjährige Stammtorhüter Silvano Kessler (14%).

Die Wahl wird jährlich vom „Hafetschutter – Verein für Kreuzlinger Fussballkultur“ ausgerichtet. Die Hälfte der Stimmen wird durch eine online-Umfrage ermittelt (diesmal 460 Teilnehmer), die andere Hälfte durch 5 Juroren (dieses Jahr: Bruno Brütsch (sport-fan.ch), Nadja Müller (Thurgauer Zeitung, Daniel Kessler (hafetschutter.ch), Toni Murcia (Betreuer 1. Mannschaft) und David Grimm (Vize-Präsident FC Kreuzlingen).

1 2 3 4 5 10
0 CHF0.00
Go to Top