Fanzine, Blog, Archiv, Fussballkultur – seit 1999

Tag archive

FC Uster

Ein perfekter Auftakt

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Was für ein Rückrundenauftakt! Der FCK siegt 3:1 in Uster und sämtliche Verfolger patzen (Balzers 0:3 in Chur, Rüti 0:2 in Seuzach und Bazenheid 0:2 in Widnau). Der Vorsprung auf Balzers beträgt jetzt 4 Punkte (Spielberichte).

120 Zuschauer fanden sich auf dem Nebenplatz im Buchholz ein, tranken Züri Hell, wurden von der Sonne geblendet und vom Rasensprenger durchnässt.

Trotz diesen wenig fanfreundlichen Umständen war der Auftakt zur “Back with a Bang – Tour” auch neben dem Platz angenehm. Besonders gefreut hat mich der Besuch von FCZ-Dani, welcher uns schon vor rund 20 Jahren beim Auswärtsspiel im Letzigrund gegen die U21 sah und seither Fanzine-Tausch-Partner ist, wow!

und überhaupt, was sind schon 20’000 Frankfurter in Mailand gegen 20 Kreuzlinger in Uster!

Away-Fans: 7 (Kreuzlinger total rund 20-30), Zaunfahnen: “FCK-Fans on Tour”, “Porteños”, “Bernrain-Boys”.

Sonne und Ustemer Bier

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Nach über 120 Tagen Meisterschaftspause geht es endlich wieder los. Der FCK startet am Samstag um 16.00 Uhr im Ustemer Buchholz in seine Aufstiegsmission.

Jedoch nicht auf dem Hauptplatz, voraussichtlich auf dem Platz 4 – dem Kunstrasenplatz. Der 10-jährige Platz gilt als Abbruchreif und gab aufgrund der dort vermehrt auftretenden Verletzungen schon öfters von sich reden (zueriost.ch, 2016). Die Platzgrösse ist übrigens identisch mit unserem kleinen Kunstrasenplatz im Hafenareal. Bis 2020 soll der Platz ersetzt werden (zueriost.ch, 2019).

EDIT: Die Platzgrösse des Ustemer Kunstrasens ist identisch mit unserem Platz 2, hier die Spielfeldgrössen: FCK Hauptplatz 107×67, Platz 2 100×64, Kunstrasen 90×57,6, Uster Hauptplatz 103×65, Kunstrasen 100×64.

Da können die mitreisenden Fans nur hoffen, dass wenigstens die Tschutteria offen hat, dort gibt’s nämlich Ustemer Bier und gutes vom Grill. Zudem wird das Wetter mitspielen, für den Samstag sind Sonne und 17 Grad vorausgesagt.

Der FCK scheint bereit, der zuletzt verletzte Stammtorwart Jim Freid gab am letzten Testspiel beim 6:0-Sieg gegen den 3.-Ligist Münchwilen sein Comeback. Ansonsten ist alles gesagt (Medienkonferenz FCK) bzw. wird noch von anderen gesagt (Vorschau sport-fan.ch folgt).

Die beste Zeit liegt beim FC Uster übrigens lange zurück. Von den 1940er-Jahren bis Anfang der 1970er-Jahre spielten die Rot-Weissen hin und wieder in der damals noch prestigeträchtigeren 1. Liga. Damals noch auf der Heusser-Staub-Wiese. Just mit dem Umzug ins Buchholz begann der Niedergang.

Die “Back with a Bang  Tour 2019” startet, unterstützt den FCK mit uns in Uster!

Neuer FCK-Auswärts-Treffpunkt

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Am Samstag, 16. März um 16.00 Uhr startet die Rückrunde für den FCK mit einem Auswärtsspiel beim FC Uster. Noch sind einige Vorbereitungsspiele auszutragen und trotzdem steigt bereits die Vorfreude – immerhin geht es bei jedem Spiel um nichts weniger als um den Aufstieg in die 1. Liga.

Auch wir Fans möchten unseren Teil zum Aufstieg beitragen. Beim Spiel in Uster kommt erstmals unsere 4,70-Meter lange Auswärtsfahne “FCK-Fans on Tour” zum Einsatz. Für auswärtsfahrende Kreuzlinger sollte die Zaunfahne als Treffpunkt fungieren, nicht für eine geschlossene Gesellschaft, wir sind für die ganze FCK-Family offen. Kein leichtes Unterfangen, dessen sind wir uns bewusst. Hinter dieser Zaunfahne sollte man eine gute Zeit verbringen, gemeinsam den Amateurfussball leben und den FCK positiv unterstützen.

Wir werden zu einzelnen Spielen auch immer wieder spezielle Spruchbänder zum Einsatz bringen, seid gespannt.

Hinter der Geisterbahn

in Vor- und Nachbetrachtungen by

Regional-fussball.ch meldete in der Sommerpause einen  Daniel Kessler aus Kreuzlingen als Neuzugang beim FC Thalwil. Glücklicherweise schnürt in Thalwil künftig mein Namensvetter Silvano Kessler die Fussballstiefel, ich betreibe dagegen weiterhin diesen Blog.

Saisonstart am Seenachtsfestwochenende gegen den Aufsteiger FC Uster. 190 treue FCK-Zuschauer bahnen sich den Weg über Kabel, Wäscheleinen und allerlei Gerät der Schaustellerbuden um irgendwo hinter der Geisterbahn den Fussballplatz zu finden. Keep Reading

0 CHF0.00
Go to Top